Teresa-Bock-Preis 2020 – Update

Zum vierten Mal hat die Caritas-Gemeinschaftsstiftung für das Bistum Aachen den mit 10.000 Euro dotierten Sozialpreis ausgelobt. Die Ausschreibung beschäftigte sich mit dem digitalen Wandel in der Gesellschaft.

»MitMenschlichkeit – sozial trifft digital!«

Nach dem Aufruf der Caritas-Gemeinschaftsstiftung für das Bistum Aachen zum Stiftungspreis gingen bis Ende letzten Jahres 23 Bewerbungen aus dem gesamten Bistum Aachen zum Thema ein.
Aufgrund der Coronapandemie konnten weder die Jurysitzung, noch die für Sommer 2020 vorgesehene Preisverleihung planmäßig stattfinden. Das Ergebnis der Juryberatungen wird Anfang September veröffentlicht.

Filmische Präsentation der Projekte

Die ursprünglich für die Feier der Preisverleihung produzierte filmische Präsentation der Projekte steht zwischenzeitlich für alle, die sehen möchten wer sich beworben hat, zur Verfügung.

Filmische Präsentation der Projekte

Teil 1

Teil 2

Eine Übersicht über die Teilnehmer am Stiftungspreis finden Sie hier

Das Motto der Ausschreibung ist aktueller denn je

Die Pandemie beschleunigte die Digitalisierung in allen gesellschaftlichen Bereichen. Zahlreiche neue, eindrucksvolle, zivilgesellschaftliche Initiativen sind seitdem entstanden. Auch die eingereichten Projekte zeigen, wie digitale Ansätze das Leben des Einzelnen bereichern und den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken können.

Erfahren Sie hier, was die Mitglieder der Jury zum Thema „MitMenschlichkeit – sozial trifft digital“ sagen.

Die Jury

Weitere Informationen

Ute Schramm

Telefon: +49 241 431-211
E-Mail: schramm@caritasstiftung-aachen.de