Die Preisträger

Offener Kinder- und Jugendtreff Space in Aachen-Walheim mit dem Projekt „Freiheit“

Das Projekt „Freiheit“ ist eines von mehreren Initiativen der Einrichtung. „Freiheit“ ist ein Zusammenschluss junger Leute unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen, die ihre Botschaft über die Produktion von Hip-Hop-Musik, Songtexten und anderen Medien transportieren. Das Musikprojekt dient ausdrücklich dazu, mit anderen Menschen über bedeutsame Themen und über den persönlichen Freiheitsbegriff ins Gespräch zu kommen. Mit „Freiheit“ wird dabei nicht nur der Gegenpol zu Krieg verbunden. Es geht um Inklusion und um ein Miteinander in der Gesellschaft, im Kleinen wie im Großen. Mit den Erlösen aus Konzerten und dem Verkauf des eigenen Albums unterstützt „Freiheit“ andere soziale Projekte, die in der Arbeit mit Geflüchteten aktiv sind.

»Zusammen sind wir Heimat«

Motto 2017

Eingereichte Projekte

Insgesamt hatten sich 60 Projekte um den Teresa-Bock-Preis beworben. In diesem Jahr war der Preis für Projekte ausgelobt worden, die sich in besonderer Weise für das Miteinander, für Teilhabe und Vielfalt in einer offenen Gesellschaft einsetzen. Die Bewerbungen und das dahinterstehende Engagement machen deutlich, wie durch Menschlichkeit, Verbundenheit und Mitwirkung „Heimat“ entstehen kann. Mit ihrem Einsatz für benachteiligte Menschen tragen die Aktiven auf beindruckende Weise zu einer gerechteren und friedvollen Gesellschaft bei.

Filmische Präsentation der Projekte 2017

Teil 1
Teil 2
Teil 3

Die Jury

Impressionen der Preisverleihung

Video